Ruth Brand-Schock

Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW)

Ruth Brand-Schock ist seit 2020 Fachgebietsleiterin Erneuerbare Energien beim BDEW im Geschäftsbereich Erzeugung und Systemintegration. Davor war sie 14 Jahre die Leiterin Politik und Regierungsbeziehungen beim Windenergieanlagenhersteller ENERCON. Sie baute das Hauptstadtbüro ENERCONs auf und leitete es. 2001 bis 2002 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der Enquête-Kommission „Nachhaltigen Energieversorgung“ beim Deutschen Bundestag. Ruth Brand-Schock studierte Wissenschaftliche Politik und Romanische Philologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Ihre Promotion legte sie 2010 an der Freien Universität zu einem Vergleich deutscher und französischer Förderpolitik für Strom aus Erneuerbaren Energien und Biokraftstoffen ab.

Portrait Ruth Brand-Schock