Karl-Heinz Paqué

Friedrich-Naumann-Stiftung

Karl-Heinz Paqué studierte Volkswirtschaftslehre in Saarbrücken und Kiel sowie an der University of British Columbia, Vancouver  (Kanada). Nach einem Forschungsaufenthalt am Center for Study of Public Choice, Blacksburg (Virginia) promovierte er in Kiel und war einige Jahre an der dortigen Universität tätig, zuletzt als wissenschaftlicher Direktor und Professor am Institut für Weltwirtschaft. Nach seiner Habilitation übernahm er 1996 den Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbes. Internationale Wirtschaft, an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, den er bis heute innehat. Von 2002 bis 2008 war er für die FDP Mitglied im Landtag Sachsen-Anhalts, von 2002 bis 2006 als Finanzminister des Landes, anschließend als FDP-Fraktionsvorsitzender. Er kehrte 2008 an die Universität zurück und war von 2010 bis 2018 Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft. Er erhielt 2012 die Ehrendoktorwürde der Universität Miskolc in Ungarn. Er war einer der Vizepräsidenten von Liberal International; seit 2018 ist er dessen Stellvertretender Präsident. Seit 2018 ist Professor Paqué Vorsitzender des Vorstandes der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.  Von 2014 bis 2018 war er deren stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Portrait Karl-Heinz Paqué