Judith Pirscher

Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Seit Januar 2022 ist Judith Pirscher Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Vor ihrem Wechsel nach Berlin war sie Regierungspräsidentin im Regierungsbezirk Detmold in Nordrhein-Westfalen, nachdem sie von 2011 bis November 2019 als Landesrätin beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe für den LWL-Bau- und Liegenschaftsbetrieb sowie als Geschäftsführerin der Kommunalen Versorgungskassen Westfalen-Lippe tätig war. Judith Pirscher hat langjährige Erfahrung auf landes- und bundespolitischer Ebene sowie in verschiedenen Landesverwaltungen. Sie arbeitete für die Umweltpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion – zunächst in Bonn, danach in Berlin – und war stellvertretende Geschäftsführerin und Justitiarin der FDP-Landtagsfraktion in Düsseldorf. Sie leitete das Ministerbüro im Innenministerium Nordrhein-Westfalen und verantwortete die politische Koordination. Von dort wechselte sie zum Landesverfassungsschutz bevor sie im Oktober 2010 Ständige Vertreterin des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Nordrhein-Westfalen wurde.
© Steffen Kugler